Die Malerwerkstätte Caspers feierte im Juni 2015 ihr 60-jähriges Bestehen. Am 5. Juli 1955 gründete Karl Caspers mit anfänglich
drei Mitarbeitern die Malerwerkstätte Caspers.

Zwei Jahre später trat Hans Caspers in das väterliche Unternehmen ein. 1975 übernahm er dann die Geschäftsführertätigkeit.
Zum Zeitpunkt des 20-jährigen Bestehens beschäftigte man sechs Mitarbeiter.

1993 trat dann Sohn Michael Caspers in die Fußstapfen des Vaters
und legt seine Meisterprüfung ab. Der folgte dann drei Jahre später die bestandene Prüfung zum Betriebswirt im Handwerk. 1999 übernimmt Michael die Malerwerkstätte von seinem Vater Hans.

 

2003 folgte dann der Umzug in die neuen Lagerräume an der Schlebuscher Straße 77 im Industriegebiet Fixheide, dem ein Jahr später auch die neuen Büroräume folgen.

 

Im Juli 2005, zum 50-jährigen Bestehen der Firma Caspers folgt die Eröffnung der MeisterWerk-Ausstellung.

Die „MeisterWerker“ sind fünf unabhängige zertifizierte Meisterbetriebe aus Leverkusen. In der aktuellen Handwerks-Ausstellung gibt es viele aussagekräftige Beispiele für die Arbeit der sechs Unternehmen, von denen eines die Malerwerkstätte Caspers ist. Hier können sich Interessierte bei Fachleuten unverbindlich meisterlichen Rat holen.

 

Unter dem Motto „Einer für alle, alle für Einen – und alle für Sie“ gelingen Sanierung, Modernisierung sowie Neu- oder Umbau sicher und kostengünstig mit meisterlicher Hand.

 

Zurzeit wird die Malerwerkstätte Caspers von einem 12-köpfigen Team gebildet, das am liebsten für Kunden tätig ist, die es in Sachen Kreativität und freundlichem, umfassenden Service fordert.
Der Maler-Meister Michael Caspers und sein Team sind Oberflächenspezialisten mit modernsten Fertigungstechniken auf der Basis bewährter Handwerkskunst. Für jede Oberfläche bietet man das Besondere an, wie beispielsweise Spachteltechnik, Lasurtechniken, aktuelle Tapeten und Zierprofile als i-Tupfer.
Neuste Materialentwicklungen und Trends haben ebenso ihren Stellenwert wie Altbewährtes. Aufgeschlossenheit sowie hohe Service- und Beratungsqualität kennzeichnen die Maler-MeisterWerker.

 

Aus der Liebe zur fachmännisch in Szene gesetzten Oberfläche sind neben Tapezieren und Anstreichen weitere wichtige Tätigkeitsfelder entstanden: Individuelle Raumgestaltung, Fassadenbeschichtung, Vollwärmeschutz und Bodenbelagsarbeiten sowie Decotechniken.

 

Im Juni 2015 waren Stammkunden und Freunde des Haues zu einem Fest im und vor dem MeisterWerk eingeladen, um gemeinsam das 60-jährige Bestehen zu feiern. Für die Erwachsenen gab es unter anderem Einblicke in die Firma und die neue Handwerksausstellung sowie für die Kinder eine Hüpfburg. Bei der Tombola wurden 500 Euro eingenommen und komplett an den Verein „Leverkusen hilft krebskranken Kindern“ gespendet.